Home / Aktuell / Film / «Marathon der Liebe» 7. IOIC-Stummfilm-Festival

«Marathon der Liebe» 7. IOIC-Stummfilm-Festival

Tauchen Sie ein in die Welt der frühen Kinojahre und erleben Sie mit dem 7. Stummfilm-Festival des Institute of Incoherent Cinematography (IOIC) im Zürcher Kunstraum Walcheturm die vielfältige Filmgeschichte der Liebe mit neuen Vertonungen unterschiedlichster Stilrichtungen!

Unzählig sind die Figurationen der Liebe im Stummfilm, sei es in der medialen Populärkultur oder in der filmischen Avantgarde. An vier langen Abenden werden ausgesuchte Perlen präsentiert, die von erfüllter romantischer oder unerfüllter melodramatischer Liebe handeln, von körperlicher und geistiger Liebe, von heidnischem Eros und christlicher Caritas, von der Frauenbewegung und der Krise der Männlichkeit und vielem mehr. Die Bandbreite reicht dabei vom ganz frühen Film über die Grossproduktionen der 1920er Jahre bis hin zur frühen filmischen Avantgarde.

Auch die Kinogänger von morgen sind herzlich willkommen! Für das jugendliche Publikum, aber selbstverständlich nicht nur für dieses stehen am Samstag- und Sonntagnachmittag frühe Animationsfilme auf dem Programm, die allesamt analog mit einem alten geräuschvoll ratternden Projektor in exklusiven 16-Millimeter-Celluloid-Kopien vorgeführt werden. Zum Programm (PDF)

 

Quelle: Institute of Incoherent Cinematography (IOIC) http://www.ioic.ch
Fotomontage: www.ioic.ch
Fotomontage: www.ioic.ch